Naturfotografie auf Sylt – ein Reisebericht

Vom 21. – 28.04.2013 fand meine erste Fotoreise auf der Nordseeinsel Sylt unter dem Motto “ Landschafts- und Makrofotografie“ statt. Untergebracht waren wir mit meiner Fotogruppe bestehend aus 7 Personen in der weitläufigen und zwischen den Dünen gelegenen Anlage des Jugendseeheimes Kassel auf Sylt, von welchem wir zu beiden Seiten der Insel je nach Wasserstand optimale Wege zu den Dünen, an das Meer aber auch das Watt hatten.

Fantastische Sonnenuntergänge, welche so wohl nur auf der Nordseeinsel Sylt fotografiert werden können, beeindruckende Dünenlandschaften, die es in dieser Einzigartigkeit mit ihrer Flora und Fauna ebenfalls nur hier zu finden sind, sowie das beeindruckende Spiel der Wellen, Wasser und Wolken zogen uns Naturfotografen schnell in Ihren Bann.

Theoretische Informationen zur Naturfotografie während zweier Vormittage im eigenen Gruppenraum, Bildkritiken, tägliche Fotosessions und Exkursionen zu Zielen wie der bekannten Odde, dem Ellenbogen, dem Roten Kliff zum Sonnenuntergang ließen die Kamerachips schnell füllen und auch Anfänger schnell zu einem positiven Bildergebnis kommen. Das Naturerlebnis selbst gab es bei hervorragenden Wetterbedingungen auch noch gratis dazu.

Etwas wehmütig jedoch sehr zufrieden mit unseren Bildergebnissen und gemeinsamen Erlebnissen ging die herrliche Fotowoche dann zu Ende. Ein  letzter Blick fiel dann vom Hindenburgdamm aus Richtung Sylt, als wir Abschied nehmen mußten – vielleicht auf bald in 2014 bei der nächsten Fotoreise nach Sylt!?